Schlagwort-Archive: Sehen

Sehen

Standard

 

 

Der schlafende Mensch sieht allerlei Zeug
Eine Paar Schuhe Personen das Wetter
Und fühlt dabei eher Unbehagen denn Wonne

Der wache Mensch sieht in den Schuhen
Einen Menschen der ein Geheimnis verkörpert
Und in den Personen Seine Menschengeschwister

Auf der Suche das Rätsel zu lüften wie Er selbst
Dabei träges Unbehagen in Wohlwollen verwandelnd
Wie nach einem Regen wieder lachend die Sonne scheint

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sehen

Standard

 

 

 

 

Alles was ich sehe
Bist nur Du

Und wenn ich das
Nicht einsehe

Bin ich blind
Und blende Dich

Weil jedes zugleich Alles ist
Muß ich Es verdichten

Um mit Dir zu sprechen
Zerstöre ich das Heilige Schweigen

Jene Stille die von Allem tönt
Spricht nur von Dir dem Geliebten

 

 

 

 

 

 

 

Sehen

Standard

 

 

Es gibt geblendete Menschen
Die sehen nur eine Person in Dir
Oder wenn mehrere nennen Sie diese Leute

Persona meint Maske
Und Leute sind eine Ansammlung
Unbekannter Fleischkörperträger

Es gibt Seelen die erschauen in Dir
Das Gesicht tiefer Verbundenheit
Siehe ein Mensch rufen Sie innerlich aus

Und Es gibt Geister
Die erkennen fühlend in Dir
Das Antlitz der Liebe

 

 

 

 

 

 

 

Sehen

Standard

 

 

 

Hast Du heute die Sonne gesehen
Ja oder ist Sie versteckt über den Wolken
Nein Du hast nur Ihr Bild betrachtet
Um die Sonne sehen zu können
Wirst Du selber Sonne sein

Strahlend für alles und alle
Immer und jederzeit selbst bei Nacht
Denn die Nacht ist nur die Sehnsucht nach Licht
Wärme Licht Wachstum Wandel schenkend
Dann bist Du gesehn

Hast Du den Mond gesehen
Bleich und weiß silbrigen fahlen Scheins
Neumond verbirgt Ihn nur
Immer ist Er zeugend zugegen
Selbst in der Helle des Tages unsichtbar

Regelnd Zyklen vorgebend
Maß von Ebbe und Flut
Eisprung Befruchtung Fortpflanzung
Blutung noch zuletzt
Bist Du allen Wachstums und Vergehens Naturgesetzt

Hast Du die Sterne blinkend dort erschaut
Nächtens fest und wandelbar
Tot seien Sie kein Leben tragend
Sprechen nur die Toten Dir
Venus Mars und Merkur

Würze Farben und Gerüche
Klänge Metalle Kupfer Eisen Quecksilber
Alles schafft die Sternenkraft
Uran dem Uranus Plutonim des Plutos Blut
Funkeln Deine Augen Seher selbst geworden

 

 

 

 

 

Sehen

Standard

Du bist blind so Du Es übersiehst
Und verleugnest Es da Du Es unterdrückst
Es sieht Dich immer und überall
Als nur das was Du bist
Und wenn Du Es nicht lebst
Entsteht Finsternis
Möge auch die Sonne scheinen
Denn wenn Du Es lebst
Bist wärmende Sonne Du
Strahlendes sich verschenkendes
Lichtvolles Lieben