Schlagwort-Archive: Schweigen

Schweigen

Standard

 

 

An meinem Geburtstag
Schenkte mir ein Freund versteckt
Zwischen selbst eingemachter Marmelade
Und seltenen Getreidemehlen

Das Büchlein
Die Heilkraft des Schweigens
Von H.Kazemzader-Iranschär
Einem Persischen Mystiker

Sogleich wollte ich eine Woche schweigen
Doch schon am dritten Tag
Lächelnd willenschwach
Spricht bricht Es aus mir hervor

Ich lasse Felsen krachen
Und schweige danach

Ich lasse Es Donnern
Und schweigend ruht das Erdenrund

Ich lasse die Meere tosen
Und Schweigsamkeit umfängt die Welt

Ich lasse die Winde brausen
Schweigend steht zitternd die Luft

Wie soll ich schweigen
Spricht doch unentwegt
Mein pochend Herz zu mir

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schweigen

Standard

 

 

 

 

Heute schenke ich Dir reinstes Gold
Denn dies erklärt der Volksmund sei Schweigen

Was möchtest Du hören
Lob Tadel Schmeichelei
Nur ehrlich Gesprochenes
Einiges weglassend
Unter den Tisch gefallen
Oder die nackte ganze Wahrheit

Verlangt Dir nach Anreizen
Nach in Ruhe gelassen werden

Vertraulichem
Geheimnisvollem
Gewöhnlichem
Oder spannend Abenteuerlichem

Nichts von alledem
Nur beredes Schweigen

Was vermag ein friedlicher Tag
Dich beunruhigen
Besänftigen
Du schenktest Ihm Deinen Frieden

Schweigend geht die Sonne unter
Still geht Sie des Morgens wieder auf

Gut eines will gesagt sein
Ich liebe Dich
Und alles was ist

Der Buddha schweigt und lächelt
Jesus lacht schallend frei heraus

 

 

 

 

 

Schweigen

Standard

 

 

Wenn ich schweige
Dann weil Du nicht hören willst
Oder mir noch nicht vertraust

Wenn ich stumm scheine
Dann nur weil Du der Angst
Mehr glaubst als mir

Wenn Dich das Schweigen
Brüllend schier erdrückt
Dann nur weil Du das rechte
Wort nicht sprichst

Wenn ICH zu Dir spreche
Und Du mich hörst
Wie je ein Liebender
Der Liebsten Wort

Dann sind Wir eins
Beredes Schweigen
In Herzensgleichklang
Zwiegespräch