Schlagwort-Archive: Ich das Leben Dein Freund

Ich das Leben Dein Freund

Standard

 

 

 

 

Sie haben Dir beigebracht
Das Leben sei verflucht
Seit damals im Paradies wegen jener Eva
Und Ihrem Komplitzen Adam
Die sich dem Herrn ungehorsam erwiesen

Mit dem Tode bestraft und aus dem Paradies
Vertrieben mit Schmerz und Leid gerächt
Selbst bei der Geburt noch

Ich das Leben versichere Dir
Das ist eine ungeuere Bosheit
Dunkle Erfindung
Ein Fremndimplantat von Rache Schuld und Scham
Dir die Freude am Leben raubend
Deine Selbstachtung stehlend
Deine Würde schändend

Wahr ist das der Apfel der Erkenntnis reif war
Du Ihn freiwillig pflücktest
Sonst wäre Er verfault
Und Du nun das Abenteuer Mensch
Auf Erden erlebst

Feiere das Leben als ein Kunstwerk
Und tagtägliche Neuschöpfung
Unberechenbar sprühend spontan
Wie ein Kind am ersten Tag

Staune wundere Dich
Sei verzückt ob all der bunten Vielfalt
Der Kunstsinnigkeit einer Blume
Der Anmut eines Schmetterlinges
Der Reinheit eines Kindes

Lügen sind jene Parolen
Das Leben sei ein Existenzkampf
Selbst der König der Tiere
Treibt nur ein wenig Sport bis sich
Ihm die Gazelle stellt
Seinen fürstlichen Hunger zu stillen

Und schwer am Leben ist nur das Blei der Lüge
Die Freiheit Deiner Unabsichtlichkeit
Verleiht Ihm Leichtigkeit
Und was Du säest wirst Du ernten
Also schenke ein Lächeln und Es kehrt zu Dir zurück
Wolle wohl und Es ergeht Dir wohl

Schenke die Angst dem Licht
Dem Es an Nichts gebricht
Und wisse das Leben ist Lieben
Fühle mit Haut und Haaren
Rotz Blut Schleim und Tränen
Das Du immer geliebt bist
Von Anfang an
Bis an das Ende aller Zeiten
Unendlich ewiglich

Dankend hierfür
Dein Leben