Schlagwort-Archive: Der Fremde

Der Fremde

Standard

 

 

Ein Fremder der bei sich Zuhause
In Seinem Land kein Fremder ist
Betrat eines der Großen Steinhäuser

Und da Er der Sprachen kundig ist
Vernahm Er eines Priesters Rede
Denn hier geschah ein Gottesdienst

Du sollst Gott über alles lieben
Und Deinen Nächsten wie Dich selbst
Der Fremde war darin vertraut befremdet

Denn wenn ich mich nicht selbst liebe
Also dann Dich auch nicht
Und das Göttliche

So setzte Er sich in die Füßgängerzone
Auf eine leere Obstkiste mit einem Schild
Bitte liebe mich wie Dich selbst

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Fremde

Standard

 

 

 

Ich irrte durch die Straßen der Stadt
In einem längst vergessenem vertrautem Land
In jener und dieser Welt
Zeitverloren namenlos

Ein spielendes Kind fragte mich
Woher ich käme wer ich sei
Und um Es nicht zu ängstigen
Kam die unüberlegte Antwort
Aus dem Paradies

Da nahm Es mich bei der Hand
Und sprach
Ich bin Dein Herzensengel
Gehen wir wieder zurück
Gemeinsam vereint hinein
Dorthin da immerwährend
Heimat ist