Die Sonne welch eine Wonne
Wie das was hat die Sonne
Mit für uns gemacht erdacht

Sie scheint vereint Böses und Gutes
Über Berg und Tal frohen Mutes
Den Wüstenbewohnern mitunter zur Qual
Den Nordmenschen sehnsuchtsvoll erste Wahl

Im Volk der Denker und Dichter
Ist Sonne ein Weib welch Gelichter
Doch den Italienern Franzosen ein Mann
Wer den Irrtum erkennt Ihn verwandelt alsdann

Der Sonnengeist schenkt Wärme Leben Licht
Und freudige Kraft fahlen Mondscheins gebricht
Hab Sonne im Herzen der Volksmund bedacht
Und allfühlend ist alles lichtvoll gemacht

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s