Existenz oder Sein

Standard

 

 

 

Ich erlaube allem Seienden zu dürfen

Ich wünsche allem Seienden
Einander zu erlauben

Jetzt erst bin ich im Sein

 

 

 

 

Heute auf einem Käseholzschachtelboden gefunden
beim Aufräumen am 7.Januar 2010 verfasst

Advertisements

Als Komparse

Standard

 

 

 

 

Wie Du suchst Wärme
Und fürchtest Dich zugleich
Vor dem Feuer

Lauer Liebhaber nur
Wirst Du Dich verbrennen an mir
Und die Asche fahl in Deinem Angesicht stehen

Was Du suchst Licht
Und ängstigst Dich vor den Flammen

Schale Liebabende Du
Wird Dich der Ruß verlöschender Kerzendochte schwärzen

Mich den Liebenden erschaust Du nur
So Du mein Skelett hinter all dem Fleische erblickst
Und da hindurch der Seele
Engelflügel leuchten

 

 

 

 

Der Sänger

Standard

 

 

Ich singe Dir ein Lied
Stummer der Ich bin
Der Tauben einer

Dichte Dir Verse von Gold
Des Schreiben und Lesens unkundig
Vernimmt niemand was mit Blut geschrieben
Denn die Wolken tragen Es in den Himmel davon

Tanze für Dich
Lahmer der ich bin
Auf glühenden Kohlen
Und ein Wüstensturm spielt auf dazu

Sturzbäche meiner Tränen Flut
Lassen die verstaubten Wadis ergrünen
Und die Hyänen heulen Ihre weltverlorene
Trauer in das Sternenzelt der Nacht an meiner statt

Für Dich Geliebte
Ist mein Brautgeschenk
Eine Sternschnuppe
Die Dein duftendes Haar bekrönt

Jeder Sonnenstrahl
Sucht nach Dir
In der Verlorenheit der Zeit

Komm laß Dich finden
Denn ich sterbe in dem Feuer
Ungelebten Liebens aufgezehrt
Da da bist Du ja
Du meine Seele ach

 

 

 

Die Reise

Standard

 

 

 

Ja ich wollte auf die Erde kommen
Obwohl ich übersah was mich erwartete
Bei klarem Verstand und wachem Geist
Ging ich in das Reisebüro der Engel

Sie empfingen mich freudevoll
Denn obwohl angstzerfressene Egos
Von einer Überbevölkerung warnen
Ist der Erdenplan ein universell gesehen
Genialer Ort Dualität Polarität
Und den Seinszustand jenseits von Gut & Böse
Zu erlangen

Sollte Es als Frau oder Mann
Dunkel oder hellhäutig sein
Arm wohlständig oder reich
Verbildet eingebildet
Oder leise weise
Familienharmonisch oder unehelich
Dick kräftig oder gleich einem Windhund
Amerika Eurasien oder Eskimo

Na dann doch die ganze harte Nummer
Deutscher Mann bitte
Söhnlein bigotter katholischer Mutter
Kriegstraumatisiert und männerfern

Darf Es sonst noch etwas sein
Der Engel lächelt ernst erhaben
Ja bitte Heiterkeit und ungebrochenen Mut
Danke dann gesegnete Reise Dir Menschenkind

 

 

 

 

 

 

Alles Seele

Standard

 

 

 

Heute geben die Staaatskirchen vor
Das Fest Allerseelen zu feiern
Die Wahrheit ist das Sie von Angst und Trauer Entseelte sind
Denn Ihr Gott ist der HERRR wie Ihn noch heute
Die Juden fürchten
Und ER verbreitet Matcho patriarchaler Despot
Weiterhin Angst und Schrecken
Erbsünde Schuld Rache Strafe Tod und Hölle dräuend

Wenn Du dann daran zerbrechend
Zu einem sich Arzt nennendem Akademiker gehst
Stellt Er Dir eine Bescheinigung aus
Ein Atest das Du eine Depression hast
Die Pharmakonzerne reichen Dir dann Psychopharma

Die Neue Volkskrankheit seit 2016 Depression
Laut Krankenkassenstatistik die Symtomatik
Der Rückenleiden ablösend
Schlangenfeuer des zentralen Nervensystems
Das Rückrad gebrochen jener Schlangen Baum
Willkürliches und unwillkürliches Nervensystem

Im Äskulapstab der Ärzte und Apotheken
Nur das sogenannte Gute versinnbildlichen
Die zweite Schlange haben Sie einfach weggelassen

Der Große Hermes Trismegistos
Merkur der Götterbote hält Seinen geflügelten
Schlangenstab aufrecht vor Sich
Dir Sinnbild in des Himmels Höhe

Viele haben Ihre Seele bereits in der Familie geopfert
Oder in einem der Volkserziehungssysteme abgegeben
Zuletzt am Fuße der Karriereleiter dem Diabolos Mamon geopfert

Seele ist weiblich
Der glorifizierte Intellektualismus männlich
Seelisch kastriert geistlos steril
Deine Seele ist wie das Öl in der Mechanik
Das Mitgefühl zu allem Leben hin
Seelenlos bist Du nur mehr ein Sklave
Batterie für energetische Vampire
Konformist angepasster Speichellecker
Radfahrer Fähnchen im lauen Wind

Feiere Deine Seele
Gib Ihr Nahrung wie Deinem Körper auch
Tanze singe dichte witzle kitzle Sie heraus
Kindlich unbefangen zärtlich wie der Katzen eine
Wild wie ein Araberpferd

Seelenmord erscheint in keiner Kriminalstatistik
Die Seele ist Deine beste Freundin Schwester Tochter Eheweib
Hole Sie Dir zurück
Feiere mit Ihr das Leben
Siehe die Engel begleiten freudetrunken
Das Erwachen Allerseelen

 

 

 

 

 

 

 

Heilig

Standard

 

 

 

Heilig noch
Ist mir die vergewaltigte Jungfrau
Jedes zwangsprostituierte Freudenmädchen
Das den Juden verachtete Schwein
Und der den orthodoxen Muslimen
Als unrein gemiedene Hund

Heilig jeder Atemzug
Der dem Raum statt dem Brodem der Angst
Liebendes Vertrauen einhauchend schenkt
Jedes Lächeln ernster Trauermund

Heilig jeder Augenblick eingebettet
In Vergangenes und Zukünftiges
Einfach das Du bist
Etwas ist

Heilig selbst die Katze
Die die Maus zum Fresssen gern
Nahrung die der Schlachter Metzger
Für Dich Leben tötend Fleisch geworden reicht

Heilig jedweder Glaube
Der in sich ruht
Und Seine Blume duftend blüht
Auf der großen weiten Wiese
Rosen achtend stachelbewehrt
Und das Vergißmeinnicht
Sonnenblumenstark

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Erde

Standard

 

 

Sei der Erde dienend Stein
Fest wie ein erbautes Haus gegründet
Stufe für eines jeden Menschen Weg

Geschmeidig Feiner Sand
Den Kindern spielend Form verleihend
Meeresstrand den nackten Füßen
Umspülten Teppich schenkend

 

 

 

 

 

Alles

Standard

 

 

 

 

So viel
Welch ein Reichtum
Jeder Tag ein Geschenk
Und die Nacht jenseitsenthüllt
Schenkt mir Ihre Träume noch

Ausgespannt wie eine Brücke
Hin über Leben und Tod
Der nur ein erneutes Erwachen
Drüben im Ahnenland
Der Götter Welt

Zeitreisende Du und ich
Ziehen wir mit leichtem Gepäck
Nur etwas Schicksal
Brot zur Not
Und Wasser des Lebens
Abends den Wein der Liebe

Tanzen um das Feuer
Sehnsuchtsgenährt
Spielen Freude und Begeisterung auf
Die allliebende Trauer singt
Das mir Perlen aus den Augen kullern
Lachend verwschenke ich Sie

Reichtum macht freigiebig
Selbst die Sonne
Trinkt die Dunkelheit der Nacht