Archiv der Kategorie: Willkommen

Tags

Standard

 

 

 

Tags schreibe ich in mein Herz
Baum des Lebens und Sonne

Dann trete ich vor die Türe
Und pflücke vom Baum der Erkenntnis
Die Früchte zu Weisheit sternengreift

Lege Sie in die Obstschale
Farbenfroh anzusehen
Wie das Leben selbst
Und süß wie alles Liebende

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

Der Liebende

Standard

 

 

 

Ich bin weder Mensch noch Tier
Wesenhaft allhier

Kein Mann noch Weib
Gefäß allein der Liebe Leib

Bin Kind und Greiß
Uralt und alterslos

Weder tot noch lebendig
Abgrundtief traurig

Und freudetrunken verrückt
Ekstatisch Himmlisch verzückt

Denn ich bin als reiner Tor
Der Geliebten anvermählt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Meinungsumfrage

Standard

 

 

 

Herr K was bitte ist für Sie lieben
Nun meine Frau
Meine Kinder
Unseren Hund
Das Haus
Meine Arbeit
Den Oldtimer lachend
Und

Danke das genügt Herr K

Frau Y worin bitte besteht für Sie lieben

Im nähren
Fördern
Ermöglichen
Gewähren
Klar entscheiden
Mutvoll benennen
Erkennen
Wissen und verstehen
Schützen und behüten
Anerkennend dankbar achtsam sein
Geduld und Langmut
Spontaner Entscheidungsfreude
Schönheit planvoller Ordnung
Kindlichem Spiel
Sinnenfreude
Vertrauen
Wahrhaftigkeit

Oh ich danke Ihnen herzlich

 

 

 

 

 

 

Einig Deutscher Tag

Standard

 

 

 

Wenn Einigkeit
Dann jenseits aller Dialektik
Frei von links und rechts
Jenseits von Gut & Böse

Friede auch geheilter
Kampf der Geschlechter
Zwischen Arm und Reich
Sattsamer Wohlstand

Und statt Protestantismus
Und Katholizismus
Einfach liebendes Christentum

Zwischen Militarismus und Pazifismus
Friedfertigsein

Die Brücke über
Größenwahn und Minderwertigkeitszweifeln
Vertrauendes Selbstbewusstsein

Ost und West
Sind vereinigt im Zentrum
Von Nord und Süd bilden das
Herzentrum eines geometrisch gedachten Kreuzes

Deutschland im Herzen Europas
Leben Wir Es
So geeint befreit freudig
Leuchten hell die Götterfunken
Lacht Schiller und schmunzelt
Herrr Goethe tief gerührt

 

 

 

 

 

 

Der Himmlische Brief

Standard

 

 

 

 

 

Ob hier das Göttliche
Einer der Himmlischen Helferengel
Oder einfach Dein Herz zu Dir spricht

Wer kann Es wissen
Wer war dabei
Wer hat Es gesehen

Das Zeitalter der Angst ist vorbei
Die Idee jedweder Schuld zuende
Das Rachegesetz aufgehoben
Und die Ära der Freude verkündt

Unser Geschenk ist bedingungslose Freiheit
Als bis in die Wurzelspitzen gehende Selbstverantwortung
Denn Du bist Es wonach das Leben selbst verlangt

Und Deiner Sehnsucht Durst
Dein Hunger nach Lebendigkeit
Wird am Brunnen des Liebens
In der Bäckerei des Mitgefühles gestillt

Nimm vor Deinem Geistigen Auge
Die gefolterte Leiche vom Kreuz
Opfer Schuld und Scham sind geheilt

Lege vor Deinem Seelischen Auge
Ein Tuch sei Es weiß sei Es bunt
Über die beiden leeren Seitenarme

Denn Du selbst bist ein Kreuz
Dein Leib von Ost nach West
Vom Himmel in die Erde gepflanzt
Und im Schnitt Kreuzungspunkt
Pulst und pocht Dein liebend Herz

Ich habe Dir nur Engel gesandt
Seien auch dunkle darunter gewesen
Nur Spiegel Schattenwürfe
Dir das Licht erkennbar werden zu lassen

Gott ist tot verkündete
Erkannte Friedrich Nietzsche
Dadurch konnte das Göttliche auferstehen
Göttin und Gott in einem in Dir
Vereint geeint allhier

Feiere das Leben
Dein Geburtstag ist heute
Wir sind mit bei in Dir
Sei Du für Dich
Der Welt ein Licht

 

 

 

 

 

 

 

Der Empfang

Standard

 

 

 

 

 

Die Zeitungen waren voll davon
Plakate kündeten das Ereignis an
Und in den Nachrichten
War Es das Thema weltweit

Geschmückt die Staßen
Und die Menschen festlich gekleidet
Alle freudig gestimmt
In froher Erwartung

Wer es denn sei
Wem dies alles gelte
Ein Medienstar Politiker
Staatsmann oder religiöser Würdenträger
Staunende Augen Kopfschütteln nur

Dann an jenem Tag
Da Sonne und Mond
Zugleich das Himmelszelt zierten
War Es soweit

Er kam und die Kinder
Streuten Blumen
Die Frauen trällerten
Jubelnde Lärchen im Sommerlicht

Der Geliebte riefen sie
Die Geliebte erschall es
Und sie meinten Dich
Dir Liebender all jene Huld
Dir Liebende gilt dieser Gnade Segen

 

 

 

 

 

Dem Lied „Taleal bedru aleyna“ gewidmet