Archiv der Kategorie: Muse

Göttlichkeit

Standard

 

 

Du warst Weib und lebtest Mann
Warst alles und wurdest nichts
Im ach so vielem aufgelößt

Die Dich nicht sehen fühlen Dich
Wenn Sie an Dich denken
Sind Ihre Gedanken rein

In den Religionen wurde Es verdreht
Angst Furcht Schuld und Scham
Ihnen im Antlitz steht

Du bist das Feuer
Welches sich mit Wasser paart
Die Nacht gebiert den Tag

Und Licht glänzt in Deinen Augen wahr
Vor aller Zeit als Einheit träumte
Sich selbst der Unendlichkeit entblößt

Zerfallen ward das eine Bild
Und alle Teile feierten sich selbst
Selbstbverloren such ich das Ganze wieder

Bin frei im Kleinen groß gewesen
Im Großen wissend nun ein Kind
Kein Unterschied im Lieben ist

 

 

 

 

 

 

 

Zwischen Tür und Angel

Standard

 

 

Nur eben in Kürze
Denn zwischen Tür und Angel
Ist immer ein wenn auch hauchzarter

Spalt von Luft Zeitfreiheit und Licht
Was ich erlebte auf meiner Weltreise
Von hier nach dort wo ein mächtiger

Sakralbau gotischer Baukunst thront
Unterwegs in einem Günstigtarifbusunternehmen
Dessen Fahrer jetzt endlich von mir erwacht

Am Zielort meiner Odysee ein Trinkgeld erhalten
Früher dachte ich nicht einmal daran
Welch Geschenk der Fülle für uns beide

Und all die Menschen aus Geschichten
Dort zusammengewürfelt jeder auf der Suche
Nach Seinem Glück Ihrer Erfüllung

Frieden erhoffend oder Ungemach gewärtigend
Angst Furcht Mißtrauen und Befremden
Sind blinde Fahrgäste zwischen den Sitzen eingezwängt

Und ein Lächeln ein verbindliches Wort
Der verschenkte Apfel oder das Kräuter
Schnapsfläschchen des körperfülligen

Planers einer offenen Kampfsportveranstaltung
In Moskau schon drei Tage heimwärts unterwegs
In einer Militärhose steckend und

Sein Gesicht und die Äuglein bekunden
Immer noch den einstigen Knaben in Ihm
Der ach so friedlich im Arme Seiner Mutter lag

 

 

 

 

 

 

 

Fragen sind Geschenke

Standard

 

 

Sabine Lichtenfels Ring der Kraft
Die Frage für diese Woche lautet:
Bei all den unterschiedlichen Weltanschauungen

Religionen und sozialen Strömungen ,wie bildet
Sich eine vernetzte Intelligenz unter den Menschen,
Die zum Frieden führt ?

Tamera Peace Ressearch & Educationcenter
Monte Do Erro, 7630-392 Reiiquias, Poertugal
Die dankbare Antwort:

Die vernetzte Bewusstheit ist immer wirksam
Und verstärkt sich sofort indem Du ich einfach lieben
Allüberall alles und jedes

Beim Toilettenputzen als heilende reinigende Handlung
Beim Komposteimerentleeren nähre ich die Natur der Wandlung

Eine Katze verehrt Ihre Maus Sie betet Sie andächtig erwartungsvoll an
Um Sie sich dann mit Haut und Haaren einzuverleiben
Ein Hund den Hasen ein Mann Sein Weib

Der Muslim den Koran
Der Christ das Evangelium der frohen Botschaft
Das Kind Sein Sandspielförmchen

Alles ist Anbetung und Verehrung des getrennten Seins
In der verzehrenden Sehnsucht nach Vereinigung
Feuer sucht die Kälte und Dunkelheit das Licht

Angst ist der Wahn im Lieben als Ich verloren zu gehen
Das Leben ist ein Netz und ich eine Masche darin
Du hälst mich ich trage Dich manchmal lächelnd auch ertragend

Doch ein Staubkorn auf dem Gefieder eines Adlers
Ist ein Lächeln des Himmels im Gewitter nur
Sonneschein in Deinen Augen mir

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der blaue Montag

Standard

 

 

Himmelsblau Kuppelzelt und Firmament
Wahrheit steht in den Sternen geschrieben
Nur des Tages im Licht siehst Du Sie nicht

Es ist wahr sagt die Angst
Das aus Furcht vor der Wahrheit
Sich die Lüge schwarz verwölkend

Vor das Licht der Sonne schiebt
Besser aufrecht zu sterben
Als ein kniender Sklave zu sein

Joshu ben Jesus Kaspar Hauser
Mahadma Gandhi Martin Luther King
John Fitzgerald Kennedy

 

 

 

 

Sonntage sind heilig

Standard

 

Wenn ein Gekränkter Heilung sucht
Denn was ist Krankheit anders
Denn Gekränktsein

Wenn also jene Kranke Seele
Mit Fremdwort der Patient
Sein Leiden dem Arzt vorträgt

Verschreibt jener Tablettenpillen
Verabreicht eine Spritze oder überweist
Zu einem der Spezialisten mit Mikroskop

Röntgengerät oder Kernspinntomogramm
Selten auch zu einem Psychologen
Oder gar Psychiater Seelenkundige

Gibt es in Ihrem Weltbild nicht
Das was ich eingeladen habe
Mich zu kränken werde ich suchen

Erkennen benennen und anerkennend
Bannen Heilung ist Annahme dessen was ist
Und Gesundung gewährt und ist allzeit Lieben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ei Du Sonntag

Standard

 

Nachdem ich erwacht wie immer
Etwas betroffen über das hiersein
Nach dem Traumland das ach so wirklich

Trete ich vor das Haus und die Wiese
Ist wie eines samtenen Pfirsich Haut
Mit dem ersten Frosthauch überkleidet

Ich füttere die Vögel hole Holz
Und ein Amselmännchen sitzt am
Vogelbadrand und trinkt Vertrauen

 

 

 

 

 

 

O Sonntag

Standard

 

Hast Du heute schon geliebt
Erbarmungslos den Lügen
Wahrhaftig bist Du hinabgestiegen

In Deine Unterwelt
Die auch die meine ist
Und hast den Göttern die Fackel

Entrissem Lichtbringer Du
Den Sklaven mitleidlos
Einfach Freiheit geschenkt

Und dann hier aufgeräumt
Das Oberste zu unterst
Und das Unterste zu oberst gewendet

Ja ja ich weis das schickt sich nicht
Leichen im Keller stinken
Und abgerissene Masken

Entlarven entsetztliche Fratzen
Stell ihn ab den Schonwaschgang
Koche die blutigen Laken blütenweiß

Keine Zeit keine Lust andere sollens tun
Es gibt niemanden denn Dich
Wir die Freien  erwarten Dich

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Treppe

Standard

 

Ganz frisch und klein erst krabbelte ich
Die ersten Stufen noch mühsam hoch
Und stürzte wohl hinunter wollend

Das eine und anderemal hinab
Später knabengroß nahm ich zwei drei
Auf einmal denn Schnelligkeit war mir Lust

Dann verknackste ich mir den Fuß
Und die Treppe wurde meine Lehrerin
Der Gelassenheit und in mir ruhender Würde

Heute gereift durch Erfahrung dankbar
Bin ich in Demut gestärkt selbst
Zu einer Stufe der Treppe geworden

 

 

 

 

 

 

Geschichten die das Leben schrieb

Standard

 

 

Als Knabe wurde ich in das katholische
Internat Sankt Paul gesteckt dieser Paulus
War ja Alttestamentarier und verfolgte anfangs

Jesu Lebenswerk um späterhin die Seite zu wechseln
Und das Patriarchat wieder in den Evangelien
Versteckt zu betreiben als späteres Kirchentum

Dort interniert nur Knaben und Präfekte
Brach ich einstmals am runden Mittagstisch
Weinend zusammen denn keine weibliche Energie

Allhie und eines Nachmittags hatten wir die Idee
Ein Spiel zu treiben ein Jeder müsse einmal
Mit vor der Brust verschränkten Armen

Stehend sich nach hinten fallen lassen
In die auffangenden Arme eines Mitschülers
Manche drehten sich zuletzt um oder entschränkten

Die Arme zum Schutze des zu gewärtigenden Falles
Als ich an die Reihe kam hielt ich an mich
Fiel nach hinten und wurde fallen gelassen

Mit hämischem Lachen quittiert Vertrauen ist heilig
Als die Probezeit vorüber war durfte ich endlich wieder
Nach Hause gehen denn das Kirchenlatein wollte nicht bei mir sein

 

 

 

 

 

 

 

Welch gigantischer Schwindel

Standard

 

 

Das gleichnamige Drama von Eugene Ionesco
Hatte ich einundzwanzigjährig 1973 im Theater
Tief bewegt und erschüttert  erlebt

Erst im Laufe der Jahrzehnte reiferen Lebens
Erkannte ich die Hellsichtigkeit dieses
Rumänischen Philosophenkünstlers am eigenen Sein

Meine Mutter belog mich mit der Antwort
Auf die Frage des kleinen Buben wo denn mein
Vati sei          Der ist im Krieg gefallen

Späterhind meine Halbschwester mir ein Geheimnis
Verraten wollend Der lebt im anderen Stadtteil
Die erste Große Liebe unplatonisch nach vier Jahren

Ihrerseits verloschen gesteht eines Morgens
Noch im Bett neben mir erwacht Joschi ich muß
Dir etwas gestehen ich habe Dir vier Jahre lang

Den Höhepunkt vorgetäuscht Als Jugendlicher irritierte
Mich ein Klassenkamerad Zwei Feldtelefone mir zu eigen
Im Wald von uns versteckt waren später weg und Er suchte

Mit mir ausgiebig alte Bombentrichter nach ihnen ab
Spätnachmittags fand ich beide Teile im Schrebergarten
Seiner Großmutter vor dem Häuschen stehend wieder

Ich erspare uns hier weitere Beispiele religiöser
Politischer sozialer wirtschaftlicher wissenschaftlicher
Klimatischer und philosophischweltanschaulicher Schwindel

Denn mir ist schwindlig alleine davon das die ruhende
Erde sich mit 1600 Stundenkilometern um eine Achse wirbelt
Und der Urknall hat an mir einen Hörsturz bewirkt

Freude schöner Götterfunke alle Menschen werden Geschwister
Ich bin der Weg die Wahrheit und das Leben
Liebet Euere Feinde vergib Ihnen verzeih Dir
Denn Sie wissen fühlen empfinden noch nicht was Sie tun