Archiv für den Monat Februar 2021

Du meine Blume

Standard

 

O Schöne des Orient und Okzident
ich spüre dich noch verborgen
im Schnee schlummernd

Du verströmst deinen Duft
und in meinen Träumen
erscheint mir dein Blütenzauber

Farbenfroh gleich einem Kelch
der mir Dürstendem gereicht
Nektar trinkend göttergleich

Ach du meine Zierde vertreibst
all die Schatten lichtest die Nacht
Herzenslotos Geliebte Rosenblut

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Spaziergang

Standard

 

Als Knabe eher langweilig
verpönt heute kurzweilig gleich
einem Abenteuer wie weiland

Der Forscher Alexander von Humbold
oder Marco Polo ob die Sonne lacht
das tut sie immer über den Wolkenschleiern

Frischluftergeher Paare Eltern Onkels
wie ich zweibeinige Gattungswesen spannend
ob wir einander in die Augen sehen grüßend

Vierbeiner auch und Häuser architektonische
Zeugen Spiegel des Zeitgeistes kleidende
Umhüllung ihrer Erbauer Bewohner Charakter

Ist die Gefahr gering gefressen zu werden
im Meer zu ertrinken doch das Grauen
lauert überall die Freude in mit dir

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Gesicht

Standard

 

Ich hatte ein Gesicht
ob schlafend oder wach
wie nie da sah ich hellwahr

Wie die Welt das Leben ist
wie du und ich keine Fremde
Leute Personen Ausländer

Da wir einander erkennen
uns selbst anerkennen ja
Liebende einer Familie sind

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Tanz

Standard

 

So wie einst ein Volk
um das goldene Kalb und
heute alle Welt um die Angst tanzt

Tanzte ich mit dem Tod
um mein Leben einst
bis mich jeder Ton Rythmus

Und die Melodie durchdrangen
verschmolzen Musik Tänzer Erde
und Himmel eins mit allem bewegt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Glück

Standard

 

Wenn jemand über Glück denn
sprechen kann dann wohl ich
Hans im Glück wie märchenhaft

Kein Lotto Tottogewinn nein
den Rest du kennst ihn besser bitte
denk dir selber aus wohin dies führt

Glück ist für wenige länger denn kurz
erträglich weil lieben alles verbrennt
was nicht Liebe ist

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vereint

Standard

 

An dem Tage
ja dem heutigen jetzt
da du unterschiedslos

Weil geeint die Schönheit
eines Schwanes und die filigrane
Spinne Fliege siehst lösen sich alle

Konflikte Widrigkeiten Hass und
Feindschaften seifenblasenartig auf
Alles ist eins im Quell Tropfen und Meer