Archiv für den Monat Januar 2021

Träumen

Standard

 

Du träumst wohl ihm vorgeworfen
ist noch die harmlosere gehörte
Variante eines Tagträumers

Derzeit ist ein Albtraum
über die Erde gespannt
und das Erwachen wird

Ein zweifaches denn sein
Erschrecklich für die Angst
Beglückend für Liebende

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Brief

Standard

 

Weil heute kein Brief
im Postkasten lag und
ich wie ein Bauer natürlich

Täglich das Nest der Henne
aufsuche um ein Ei zu bergen
kam mir in den Sinn froh

Das Gewünschte selbst zu sein
mir denn einen eigenen zu schreiben
Liebender Joachim lächelnd

Bei mir ist alles wohlauf obwohl
da draußen in der Welt doch
eine gehörige Portion Unwohlsein

Alles Leben schon länger bedrängt
ich für mich bin Hans im Glück
und wünsche dir weiterhin

Dank Segen Mut und Freude
schöner Götterfunke
dein Kaspar Hauser von Herzen

 

 

 

 

 

 

 

 

Niemand

Standard

.

.

.

Zu behaupten Niemand beträfe dies das und jenes
Ist so wie als schenkte die Sonne uns Dunkelheit
Alles ist Jemand denn das Göttliche

Hat sich in einem kosmischen Maskenball
in alles verkleidend offen verborgen
unentdeckt dem Liebenden enthüllt

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Schöpfung

Standard

Eine neue Welt Neujahr erschaffen
Utopie Fantastik Wahn Spinnerei
Welt ist die Schöpfung aller

Wenn auch der Architekt nebulös
den wenigsten Bewohnern bekannt
so sind doch die klagenden

Menschenwesen Bauleiter
Vorarbeiter Polier Hilfsarbeiter
allemal unbewusst aus Notdurft

Der Raum ist weder leer finster
noch ein Vakuum dafür wie ein
holdes Weib das geschwängert

Dir ihr Kind gebiert euere vereinte
Frucht der Idee des Willensaktes
eines Gefühles und beider Tat

Siehe das Universum ist Licht
und Licht ist verwirklichtes Leben
Und das Leben ist sich verschenkendes Lieben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Neujahrssegen

Standard

 

Zahlen sind Formgehäuse
Alles Formhabende ist gezählt
Architektur sichtbare Mathematik denn

Und selbst die blaue Blume
eine exakte bunte Geometrie
kurzum hier ein energetisches

Inhaltschenken des Dankes
an dich geliebter Leser Geist
liebende Leserin Seele

Denn das Annehmen ist die
noch größere Kunst denn
Bedürftige sind wir allesamt

Und der Reichtum des Lebens wird
das Verschenken weil alles Liebe ist
geatmete freudige Wahrhaftigkeit