Doppelleben

Standard

 

Schon länger eigentlich ja immer schon
Führe ich ein Doppelleben
In zwei Welten die der künstlichen Realität

Und der erschaffenden Wirklichkeit
Dazwischen ich Erdenhimmelskind
Mit dieser unstillbaren Sehnsucht

Um mich her das nackte Chaos Verwirrung
Und verunsicherne Angst Leid versprühend
In mir das Paradies des Herzens

Mein Wochenendhaus der Palast der Liebe
Der Garten Eden drumherum und
Du dies lesende Seele mein Geschwister

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.