Der Mann

Standard

 

Hastete durch die Straßen
Jeder der Ihn wahrnahm
Sah seine hassende Angst

Auf der Flucht zugleich Verfolger
Und die Straßen wurden leer
Und leerer denn der Hass

Hat Sie alle in Ihre Wohnhöhlen
Appartementverwahranstalten und
Geldvillenbunker kasserniert

Der Mann rieb sich die Hände
Und schlenderte durch die leeren
Straßen bis er eine Frau traf

Die sich nicht an die Ausgehsperre hielt
Die Es wagte frei herumzulaufen
Da kochte die Rachsucht in ihm hoch

Er wurde erst rot und dann bleich
Im Gesicht viel die Maske röchelnd
Lag er da vor der Liebe sich windend

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..