Archiv für den Monat Mai 2019

Die frohe Botschaft

Standard

 

 

Es gibt viele verehrte Bücher
Von Alters her weltweit als heilig erachtet
Die einen Gott meist HERRN

Mit Seinen Verboten Gesetzen und Strafen
Verkünden und erbitterte Kriege haben führen lassen
Ich besaß derartige Bücher noch

Und habe Sie heute aufeinandergeschichtet
Zu einem Schaiterhaufen und lichterloh verbrannt
Und aus der Asche die Schwärze entnommen

Hier auf weißem Grund zu verkünden
Liebet einander denn unsere Eltern sind
Göttin und Gott das VaterMutter

Da Du an Ihren Brüsten genährt
Von Seinen starken Armen geschützt
Jetzt erwachsen selber bist und frei

Hat sich Göttliches in Dir verfielfacht
In einer Erfahrung auf Erden erkennend
Sich erinnernd das Alles in Liebe entwerden wird

 

 

 

 

 

 

 

Werbeanzeigen

Die Erschaffung der Welt

Standard

 

 

Ich der Maler setze mit ein paar Pinselstrichen
Auf dunklem Hintergrund ein paar Sterne nebst den Mond
Und schon ist die Nacht erschaffen silberhell

Er der Schriftsteller bildet mit Buchstaben Worten Sätzen
Handlungen in Orten Zeiten und entwirft Dir lesend Menschenschicksal
Musiker erschaffen Klangkosmen vibrierender Lebendigkeit

Jener Tänzer zeigt die Bewegtheit formender Gestaltungskraft
Denn alles bildet sich nach Energie und Schwingung
Was uns denn so gedeutet nun als Wirklichkeit  erscheint

 

 

 

 

 

 

 

Körpersprache

Standard

 

 

Du nimmst unmittelbar an einem Befragten wahr
Wenn dieser Mensch die Augen niederschlägt
Das Er der Wahrheit selbst nicht ins Angesicht sehen will

Und ein mit überschlagenen Beinen
Und verkreuzten Armen sitzender Teilnehmer
Innerlich schon längst gegangen ist

Eine auf dem Gehweg laufende Frau
Mit verschränkten Armen wirklich eine Arme ist
Und der Mann mit den Händen in den Hosentaschen

Lieber irgendwo anders als gerade hier zu sein verkündet
Siehe Dein Schweigen selbst spricht noch berede
Denn Gedanken brennen flammend lesbar am Firmament

 

 

 

 

 

 

 

 

Sprache

Standard

 

Auf den Ruinen etlicher Rechtschreibreformen
Des sich allmächtig wähnenden Rechtstaates
In der Asche verbrannter Wahrheit nicht

Und in der Wüste entseelenden angstverbreitenden Geredes
Wie auch nach der Flut manigfacher Fremdwörter
Latinisierten Mitgefühls als Empathie verraten

Bleibt mir das Wort im Halse stecken
Und die zitternde Hand vermag nurmehr
Stammelnd zu kritzeln liebt Euch

 

 

 

 

Unfassbar

Standard

 

 

 

Der mit einer Gesichtsmaske in Herzform
Getarnte Mann stürmte um kurz vor 12
Die Not leidende Bank und drohte schreiend

Wenn Sie nicht sofort diesen Geldsack annehmen
Kracht es denn ich habe kürzlich Zwiebeln verzehrt
Und die vertrage ich schwerlich

Wirds bald hier das verschenkte Geld nimm es endlich
Sonst lasse ich eine verheerende Stinkbombe
Im Filialleiterzimmer hochgehen

Fassungslos ergriff die zitternde ratlose Angestellte
Den prallen Geldscheinsack und der Täter lächelte befriedigt
Na also geht doch nur nicht zimperlich das wars schon adjeu

Die gehackten Videoaufnahmen erschienen zeitgleich im Internet
Auf You Tube Dreimillionen Aufrufe in Kürze
Bis es gelöscht wurde wegen Gefährdung der öffentlichen Ordnung

 

 

 

 

 

 

Götterdämmerung

Standard

 

 

 

Das Artensterben begann als Amun und Aton
Osiris und Isis Atman und Brahma vergessen
Und als heidnisch abgeschafft wurden

Der Tempel des Gottes wurde zerstört
Und daraufhin des Siegers Stätte vom
Noch mächtigeren Eroberer geschliffen

Wodan und Odin zu Götzen
Engel zu Fantasiefilmfiguren
Wichtel Feen Gnome und Undinen

Zu Ammenmärchen und Kinderwerk
Mit Angst Macht und Gier feiert Mammon
Heute seine Orgien und sie beten

Den Verstand an der nichts versteht
Wenn der Altar des Herzens leer
Und Liebe als nur romantisch gilt

 

 

 

 

Die Einladung

Standard

 

 

Die offene Runde namens
Spiritualität Lieben und Bewusstsein
Findet monatlich im Millioneneinzugsgebiet Münchens statt

Auf Einladung der Gruppenleiterin hin
Erschien der 64jährige schlanke Zopfträger
Im Werkhaus e.V. der Humanisten am Mittwoch um

Dort von 19 bis 21 Uhr einen Sufiabend darzubieten
Die Bühne von dem roten Samtvorhang erwartungsvoll verhüllt
Vorne lugte ein Orientteppich hervor

Buntfarbene Scheinwerfer schufen athmosphärische Stimmung
Um etwa 15 nach Beginn erklang getragene melodische Musik
Und der Vorhang teilte sich von Hand geführt

Der Mensch trat hervor kniete auf dem Teppich
Berührte mit der Stirne den Boden und küsste Ihn
Dann erhob er sich getanzt von magischem Klang

Begrüßung Gedichte ein Arabisches Lied singend
Gedichte Anektoden Tanz bis zur Entgrenzung
Ein Türkisches Lied Die lächelnde Rose

Eine Schalkgeschichte das Abschlußlied kopiert
Auf Deutsch verteilt gemeinsam er sang jedoch alleine
Danksagung und Abschiedssegen

Von den eingeladenen Menschen erschien als einzige eine Frau
Die Raummiete betrug 30 Euro geteilt durch die Anwesenden
Die Bühne rückgestellt Lichter aus trunken vom Wein der Liebe

 

 

 

 

 

 

 

Welten

Standard

 

Die Katze schleicht über das Dach
Und der Hund schnüffelt an einem Baum

Ein Vogel singt verzückt sein Lied
Stumm steht die Forelle im Bach

Eine Schnecke verzehrt ein welkes Blatt
Und ich der blinde Maulwurf suche die Sonne

 

 

 

 

 

 

Kaspar Hauser

Standard

 

 

Auf der Straße orientierungslos umherirrend
Wurde ich angesprochen und von einem Krankenwagen
In eine Klinik eingeliefert

Körperlich untersucht wie ein Forschungsobjekt
Dann der psychiatrischen Abteilung überstellt
Stundenlanges Befragen und Hypnosetherapie ergaben nichts

Was auf meine Identität und Herkunft hindeuten könnte
Bis auf die grüne Tätowierung am linken Oberarm
Sie fanden heraus das es Isa Jesus auf Arabisch bedeute

So nahmen Sie unter anderem an ich könne ein
IS Kämper gewesen sein und stuften mich als Gefährder ein
Ein Pfleger mangels Vorgabe der Ärzteschaft nannte mich Kaspar Hauser

Wie den 16 jährigen Findling damals zu Nürnberg
Meine Akte durfte ich nicht einsehen
Doch lag sie einmal unbeaufsichtigt auf dem Tisch

Darin stand fehlende Biografie Bildung Erziehung und Sozialisation
Bei unerklärlichem Wohlwollen allen und allem gegenüber
Erinnerungs und somit Vergangenheitslos wie der Urmensch vor der Zeit

 

 

 

 

 

 

Die Liebenden

Standard

 

 

O möge die Brieftaube Dir die Botschaft überbringen
Und Sie der Falke nicht  greife unterwegs Geliebter

Ach sei der Bote beschützt unbehelligt von Räubern
Dir Geliebte den Brief überreiche welch Glück

Das die Brücke der Sehnsucht fest gespannt steht
Über dem reißenden Fluß des Getrenntseins

Dort erwarten wir einander
Auf immer vereint