Zeitverwehn

Standard

 

 

Früher glitt das Leben
Sonnengleich sternenhaft ineinander hin
Dann mechanisch zeitgetaktet

Gefangen nun in metallner Uhr
Qarzgesteuert tausendelster Sekunde
Ist die Zeit am Ende aus der Spur

Sie verfließt verdunstet nun
Alle hetzten wie zum Sommerschlußverkauf
Wollen müssen schaffen tun

Doch warts ab die Zeit steht stille
Atmet aus was lange ward gestaut
Dann wenn die letzte Sekunde verwehter Wille

Beginnt was nur vergessen und verdrängt
Etwas das schon immer war
Was die Welt im innersten zusammenhält

 

 

 

 

 

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.