Archiv für den Monat Dezember 2018

Jahresrückblick

Standard

 

 

Bewusst ist hier keine Jahresbilanz gemeint
Bilanz ein Fremdwort des Finanzimperiums
Das die Religionen von Liebe künden

Doch einen sozialwirtschftlichen Humanismus
Verkünden ohne das Übel an der Wurzel bekennend
Die Politik von Freiheit redet ja verspricht

Dabei zunehmend die schöpferischen Kräfte
Der Menschen beschneidend bricht
Die Finanzwirtschaft die Unternehmer

Eine Armutsschere doppelgelderwerbstätiger
Eltern Familien mietsteuerüberhöht zerstört
Keine esotherische Grundlagenforschung hier

Weder philosophische Analysen hört
Noch methaphysische Vorrauschau
Nur die Willensfreiheit erinnernd

Angst oder Lieben Klarheit oder Wahn
Das war und ist der Fragwürdigkeit einzige Wahl
Und wie immer schon bist Du der Antwort Plan

 

 

 

Unserem Bundespräsidenten dem Weltkirchenrat
Den sich UNO Unicef usw nennenden Organisationen
Freigeistern Pflanzen Tieren und Kindern also dem Leben gewidtmet

 

 

 

 

 

 

 

Die Wahrsagerin

Standard

 

 

Nein ich kann Es nicht erwarten
Bis das Neue Jahr anbricht
Heute jetzt will ich Es wissen

Ob endlich kommt das Weltgericht
So geh ich hin zu einer Wahrsagerin
Ob Sie mir die Hand lese sei Es auch schlimm

Die Tarotkarten lege oder schaue
Was Sie in der Chritallkugel sehe
Wohlan Sie spricht geneigter Mann verstehe

Was ich da sehe spürend schauen kann
Ist wenn Sie unwahr lügend werden würden
Vergeht zugleich der Zukunft leichte Bürden

Doch wenn Sie wahr und liebend treu
Sind Sie ein Himmelsegen Allem
Und der Lauf der Welt wird strahlend neu

 

 

 

 

 

 

 

 

Lebensrückschau

Standard

 

 

Ein Jahr vergangen
Ist wie ein ganzes Leben
Und obwohl ich kein Astrologe bin

Empfinde ich dennoch
Die lenkende Weisheit der Sterne
Und die Zukunft legen Sie uns ans Herz

Ich sitze hier in meinem Lehnstuhl
Alter Mann Greis zittrig der ich geworden
Kaum mehr der Stimme mächtig

Die Glieder steif und schwer
Das Haupt gelichtet weiß
Und seelenjung bei alledem

Was war mein Lebenswerk
Gab ich der Welt und Mutter Erde
Wirkte für die Himmlischen hier unten

Vom Göttlichen
Ach schweig ich demutsstill
Das Sie lebendig bleibe

Bei aller Härte verkopfter Fühllosigkeit
Ihr vorzuleben was Sie inniglichst ersehnt
In Allem liebend immer Kind Ihr sein

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sich verschenken

Standard

 

 

Wir geben nichts
Wenn wir uns nicht selbst verschenken
Ob mir dies Leben hier auf Mutter Erde

Jenen Körper Seele Geist dazu
Haut Augen Haare und Geschlecht
Gestern zwei Lebensmittelwintervorratkisten

Eines Freundespärchenbesuch
Dazu ein heimlich hinterlegter Umschlag
Dessen Inhalt ein Steer Brennholzgeld enthält

Der rumänische Briefträger im Gelbauto
Und ich zur rechten Zeit Ihm fünf
Nein wie kläglich zehn Euro schenken darf

Und ein Freund heute vorbei kommt
Mir den Kühlschrank versetzten hilft
Er über die Jahre entschüchtert Vertauender

Drachenflieger Citronistautomobilist
Ein spätes Weihnachtspäckchen gestern
Der Kaspar Hauserfreund sich materialisierend

Nüsse selbstgekochte Marmelade dankbar enthält
Nürnberger Lebkuchen ein herzerweichender
Kartenbrief das Unterpfand sich verschenkenden Liebens

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zwischenzeit

Standard

 

 

Ja Es fühlt sich unzeitig an
Die Zeit rast gallopiert davon
Und kollabiert fährt gegen die Wand

Wir kommen aus der Ewigkeit
Reisende in der Unendlichkeit
Hier auf ein Gastspiel in der Zeit

Jetzt seit geraumer Zeit
Bricht strömt flutet die Unendlichkeit
Die Tümpel den Morast der Vergangenheit

Neues uraltes vergessenes Leben
Oft bekämpft verunglimpft verfolgt
Liegt in Geburtswehen Heiliger Gegenwärtigkeit

 

 

 

 

 

 

 

 

Dunkel

Standard

 

 

Abgründige Finsternis ist ohne Lieben sein
Die Nacht die Schwester des Tages
Beide tanzen umeinander einen Reigen

Dunkel ist Nichtwissen unbewussten Seins
Schwärze die Gier alle Farbigkeit vermengt
Ihrer Geltung beraubt alles Licht verschluckend

Dämmerung der Schlaf der Vergessens
Und Morgenröte Kinderjauchzen
In der Sonnenwiege dieses Neuen Tages

 

 

 

 

 

Licht

Standard

 

 

 

Ich kenne Dein schwärzestes Geheimnis
Weiß um Deinen größten Verrat
Empfinde Deine abgründigste Angst

Ich entwirre Deine Verwirrung
Entscheide Deine Unentschiedenheit
Schenke Dir verunsichert Vertrauen

Ich bin das Licht und liebe Dich
Wie Sonne Mond und Sterne
Funken Deines Herzens sind

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Friedensfest

Standard

 

 

 

Eine unserer Weihnachtsbotschaften
Friede auf Erden den Menschen
Und doch

Sagen Sie weil die Bösen
Die Guten überfallen
Müssen die Guten kämpfen

Und desshalb bauen die Guten
Im Frieden Waffenkanonenbombenflugzeugemienenpanzerhandgranatenraketenubote
Um das zu verhindern

Die Alten Griechen wussten
Das wenn die Götter im Himmel streiten
Die Menschen auf Erden Krieg führen

Der Krieg beginnt in dem Augenblick in mir
Wenn ich den Weg der Wahrheit verlasse
Wenn Denken Wollen und Handeln einig sind

Herrscht jener Friede
Der allen Verstand übersteigt
Wer Es fühlt kann Es erfassen

 

 

 

 

 

Stille

Standard

 

 

 

Zitternd bleibt die Zeit stehen
Verhallt entspannt jeglicher Lärm
Stille vibriert im Weltenraum

Und all die funkelnden Gaben
Fallen in Deinen Schoß
Strömen in Dein Herz

Rückhaltloses Vertrauen
Geschenke absichtslos
Ungeteilter Aufmerksamkeit

Staunen darüber das Du bist
Den Mut hast hier zu sein
Alles ist da bereit für Dich

Schleifen von Schönheit
Verpackter Kunstsinnigkeit
Darinnen die Essenz

Die Du dem Leben schenkst
Der Erde anvertraust
Denn Du bist des Himmels Sehnsucht

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sensation

Standard

 

 

 

Wie der Arabische Sender Al Jazeera verbreitet
Soll morgen nach den Hadiden des Koran
In einem Beduienzelt der Mahdi

Im Koran der wiederkehrende Issa Joshua Jesus
Als Welterlöser geboren werden
Gleichzeitig verkündeten die Israelischen Medien

Das nach dem Alten Testament und der Kabbala morgen
In einem Palästinensischem Dorf auf dem besetzten
Teil des Gazastreifens skandalös unfassbar ein

Mädchen geboren wird als die Messiani der Juden
Und in allen Foren weltweiter Internetfreaks
Wird gerade als ein Lauffeuer gepostet

Das Du und ich
Jedes Einzelne für sich
Das Schicksal der Welt in Händen hält