Archiv für den Monat November 2018

Christkind und Weihnachtsmann

Standard

 

 

 

Nein ich habe Sie beide nicht
Auf einem Weihnachtsmarkt getroffen
Auch nicht in der Kirchen Andacht einer

Sie sprachen mich auch nicht
Im Traume oder während einer
Mythischen Verzückung an

Sie sprechen unaufdringlich stumm
Das ganze Jahr schon über
In jeder Blume Kelch

Eines Hundes treuem Blick
Selbst in Donner und Blitz
Wie auch der Vögel Freudensang

All dies und noch viel mehr
In jedem echten wahren Lächeln
Im Säuseln des Windes im Ziehen der Wolken

Und in der Stille einsamster Nacht
Wenn nur das eigne Blut rauscht
Erzählt und spricht Es nur von Ihnen

 

 

 

 

 

 

 

Ich weiß nicht…

Standard

 

 

 

Ich weiß nicht was soll Es bedeuten
Ich habe Dich immer geliebt
Doch Du bist geflohen als sei ich ein Dieb
Die Angst Dir nur heilsam nehmend

Ich weiß wohl das Lieben
Ein sengend verzehrendes  Feuer ist
So hab ich mit Tränen gelöscht
Das Es Dich nicht verbrenne und frißt

Ich fühle zittere erlebe und bebe
Das wir einander auf ewig verbunden sind
Das Unlicht uns nimmermehr trenne
Und Lieben uns allzeit vereinet und führt

Ich will das ist gesetztes Gebot im All
Und willige einsichtig ergeben ja freudig ein
Das ein Größerer Wille uns zeugte
Und wir dessen dankbare Kinder nur sind

 

 

 

 

 

 

 

 

Titel

Standard

 

 

 

Wir sind hier das Büro des Konsulates
Für die Vergabe verschiedenster Titel
Und unterbreiten Ihnen heute unser Angebot

Zuallererst wären da das Sie eine Existenz sind
Oder ein Aminosäuereprodukt des Zufalls
Auch das Geschöpf Ihrer Elternchromosome

Führen wir im Programm sowie Bürger
Verbraucher Konsument und Arbeitnehmer
Selbstverständlich müssen Sie

Den Steuerzahler im Namen führen
Als auch den Staatsbürger der wofür bürgt
Nun und da wären im Sonderangebot

Sie können jederzeit ein Kollateralschaden werden
Auch Opfer ist sehr gefragt
Und Patient ja das ist der Renner

Zuletzt Angestellter Chef Vorgesetzter
Und Hinterbliebener Arbeitsloser nicht zu vergessen
Sie sehen das Programm ist reichhaltig

Einen Ladenhüter geben wir Ihnen gratis dazu
Entweder ein Auslaufmodell oder unzeitige Vision
Liebendes Menschenwesen zu sein

 

 

 

 

 

 

 

 

Sklavenbefreiung

Standard

 

 

 

Jetzt da die dunkle Jahreszeit der Weihnacht
Das innwendige Licht gebiert
Habe Ich der Menschheit Sklavenhalter

Bald keine Macht mehr jener Kraft
Zu widerstehn und habe beschlossen
Ihr seid frei könnt Alle einfach gehen

Keine eisernen Ketten wie dereinst dafür
Energetische Fesseln materielle Stricke
Psychische Knebel und geistige Augenbinden

All dies fällt heute weg
Und Ich werde klein und kleiner
Löse mich einst Dunkelwesen auf im grenzenlosen Licht

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nur leere Worte ?

Standard

 

 

Freudentanz und Lebendigsein
Treffen sich am ersten Tag der Schöpfung
Also heute im Paradies egal wo Es ist überall in uns

Der Einkaufspasage im Büro am Klo
Der Küche im Aufzug dem Treppenhaus
In der Autoschlange Bus oder Straßenbahn

Und beschlossen Ihr Konto auf der Bank
Leer zu räumen nicht mehr zur Arbeit
Für mindestens zwei Wochen zu gehen

Denn die Hölle ist Alles was freudlos
Gezwungen ohne Lieben getan und
Ihre Schwester die Freiheit ausschließt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

##

Wunder

Standard

 

 

Vor dem Platz meines Wochenendhauses
Das ich bewohne liegen zwei Pflanzkübeluntersetzer
Ein großer kunstoffener und kleinerer allublechern

Sie dienen als Vogeltränke und zugleich Bad
Die Gefiederten unterscheiden trennen nicht
Auch heute novembrig kalt und nebelig

Wird eifrig getrunken und gebadet
Vögel haben eine Körpertemperatur von 42 Grad
Ich läge schon längst krank und fiebrig im Bett

Wasser ist Leben 70 Prozent unserer Körperlichkeit
Besteht aus Wasser und höherdimensional
War Wasser vordem flüssiges Licht

Vögel fliegen zwar körperlich in der Luft
Ich bin Sternzeichen Waage Wassermann Element Luft
Leben in Wahrheit ganzheitlich im sphärischen Licht

 

 

 

 

 

Die Unterredung

Standard

 

 

Heute hatte ich eine Unterredung
Mit der Resignation Depression und Isolation
Was denn der Gewinn Ihres Wirkens sei

Alle drei im Chor Macht
Ja und was habt Ihr davon
Wir beherrschen beuten Euch  aus

Womit Mit Angst Grauen und Furcht
Was wenn wir uns dem entziehen
O ach dann dann haben wir Angst

Und sind ohnmächtig schwach
Was wenn Ihr Zuversicht Frohgemut
Und Lebensfreude werdet hm

 

 

 

 

 

Der Gralskönig

Standard

 

 

 

Damals  schwieg ich aus Angst
Der Wahrheit Wort und Name gebend
Nur um nicht ungeliebt zu sein

Der Raum bebte still schreiend
Und alle schwiegen als sei
Des Frühlings Vogelsang

Parzival wurden angewiesen
Ungefragt zu schweigen
Und doch sprach Er das heilende Wort

Oheim Bruder was ist Dir
Und die Sterne begannen
Ein Freudenlied zu singen

 

 

 

 

 

 

 

Ethik & Moral

Standard

 

 

Es gibt Systeme da wäre Es unethisch
Andersdenkende nicht zu verfolgen und zu verraten

Deren Ethik wechselt wie das Chamäleon
Die Farbe seis Land Kultur Zeitgeist Religion

Moral ist unethisch wenn Sie das
Politische System gefährdet bedroht

Gott Herr Mamon  Götze oder Jesus
Ethisch moralisch sind nur die Liebenden