Das Wunder

Standard

 

 

 

 

Sonntags besuchte ich spontan eine Kirche
Ungewöhnlich denn ich bin Anwalt Jurist
Für ungerecht behandelte Klienten
Betrüger finden in mir keinen Mandatsträger
Streithähne und Rechtsbeuger lehne ich ab

Die Kirche mäßig besetzt
Vorne über dem Altartisch
Dort wird Wein und Brot verzehrt
Hängt an einem Holzkreuz
Eine gefolterte männliche Leiche

Unappetlich geschmacklos
Schon rein ästhetisch und mit dem Grundgesetzt
Im verfassungsmäßigem Widerspruch
Darin keine gewaltverherrlichenden Darstellungen
Innerhalb öffentlich zugängliche Räume anzubringen

Der Theologe sprach dann aus der Bibel dem Alten Testament
Über einen zornigen rachsüchtigen Herrn Gott oder Jahwe
Das neue Testament Evangelium
Lateinisch Frohe Botschaft
Blieb negiert unerwähnt

Ich erhob meinen rechten Arm
Und erbat das Wort dahin
Hier liegt ein Rechtsbruch vor
Denn ein Neuses Testament
Setzt augenblicklich das Alte außer Kraft

Hierauf entstand ein tumultartiges Raunen
Und der Seelsorger der Schäfchen
Wolf im Schafspelz wurde widersinnig
Währendem ich traute meinen Sehsinnen nicht
Löste sich die Männerfigur am Folterholze auf

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..