Leben

Standard

 

 

Ich badete in Licht
Trank den Wein der Liebe
Die Erde selbst führt meinen Fuß
Und die Engel nähren mein Denken

Die Blumen speißen mein Fühlen
Und alles Getier ist Wille mir
Sternenglanz spiegelt mein Augenpaar

Und Sonnenpracht ist mir Herzensnahrung
Was vermag dem hin aller Weltenschmerz
Das ich ihn lindere wie mir selbst geschieht
Mögen die Götter zürnen oder lachen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..