Göttlich liebend

Standard

 

 

 

 

 

Vollendet ist der Antiken Griechen Liebeswelt
Denn die Agape ist Ihnen zugesellt
Auch wenn Sie dereinst Sklaven hielten
Die Himmlischen die Götter sind hernieden

Nur was für Götter seltsam ei
Sie stritten logen betrogen einerlei
Auch Angst und Furcht ja Schrecken gar
Mehr Zitternde denn Liebende fürwahr

So lassen wir die alten Geschichten ruhen
Und widmen uns was nun zu tun
Das Göttliche in mir entdeckt
Ja auch in Dir liegt Es versteckt

Ich liebe mich hol Es hervor
Ich liebe Dich welch Weltentor
Die Götter nun nicht mehr da droben
Der Himmel selbst in uns zu loben
Hat nun die Erde wachgeküsst

 

 

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s