Apokalypse

Standard

 

 

 

 

Die Staudämme und Brücken
Sie brechen nicht
Und wenn doch

Was da zerbirst zerfällt
Ist nur die Mauer um Dein Herz
Und der hohe Turm deines Hochmutes

Wie auch die abgefahrenen Straßen
Der Gewinnsucht schaler Gewohnheit
Aufgelöst werden

Die Nebel des Wahnes zerfließen
Und die Geistige Umnachtung verglüht
Im nie gesehenen Licht der Morgenröte

Deine klägliche Angst dahinschmelzend
Wie grauen Schnee in der Frühlingssonne

 

 

Türkei Jalowa 3.Juli

 

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s