Das Rätselwerk

Standard

 

 

 

 

Als ich mich daran leidend ganz klein empfand
Sehnte ich mich nach Größe
Und hatte doch zugleich Angst davor
Zu scheitern beneidet angefeindet zu sein

Als ich mich als klein anerkannte
Wurde mir Größe zuteil
Die so Raum in mir fand
Jenseits der sich fürchtenden Zeit
Beginnt Vollkommenheit in alle Ewigkeit

 

 

 

 

 

 

Werbeanzeigen

Eine Antwort »

  1. In Wahrheit beinhaltet das Kleine, die Größe unseres Seins. Zu erkennen, was im noch Verborgenen ans Licht treten kann. Es erschaudert. Die Unvorstellbarkeit, der grenzlosen aufeinander folgenden Prozesse, des Wachstums einer Entwicklung, beunruhigen. Erschrecken! Die innere Größe anzunehmen, überwältigt. Nur wenn wir unsere innere und äußere Form, als Einfriedung unserer Gesamtheit empfinden, nehmen wir uns als Größe wahr. Uneingeschränkt. Im Auge des Gegenüber, werden wir unübersehbar, bleibend.

    LG. meintoefftoeff (Hilde)

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.