Der Lichtarbeiter

Standard

 

 

 

 

Um vor dem Ernst des Lebens
Befragt was denn Ihr Beruf sei
Bestehen zu können
Habe ich Fotograf erlernt

In den eineinhalb ersten Jahren
Das Licht der Lampen so zu gestalten
Das das Porträit jenes Gesicht
Als Antlitz erahnbar erkennbar wurde

All das wusste ich damals noch nicht
Dann eineinhalb Jahre Werbung
In tageslichtabgedunkelten Räumen
All die Produkte der Matrix
Verkaufswirksam augengefällig darzustellen

Eine Peepschau des Materialismus
Dynamisch magisch abzulichten
All das fühlte ich damals noch unbewusst

Heute betrachte ich das Leben
Seine Leiden seine Freuden
Mit dem Auge der Linse des Herzen
Rein im Lichte umfänglichen Liebens besehn

 

 

 

 

 

 

Advertisements

»

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s