Gedankenbasar

Standard
Gedankenbasar

Dankbarkeit
Ist die Erinnerung des Herzens
Kam mir der Gedanke
Dies hier alles mehrend zu verschenken
Joaquim von Herzen

Gedankenkinder

Da stand ich nun auf einem Trödelmarkt und hielt Gedanken feil.

Vergebens hatte ich versucht, sie zu sortieren und zu benennen. Ich kannte sie alle persönlich und hatte ihnen doch nie Namen gegeben.

Ich fühlte mich schlecht. Vielleicht war ich auch zum Teil Schuld am Verblassen dieser einzigartigen Schätze?

Eine Frau mit strengem Dutt musterte die Kartons, in denen die vergilbten Gedanken wie Hundewelpen um Aufmerksamkeit winselten.

Sie hörte und sah sie nicht. Oder nicht mehr? Sie ging einfach weiter.

Als ich nachschaute, waren alle Gedanken noch da. Eins, zwei?

Der Gedanke, mal endlich wieder den Bruder im Ausland anzurufen, der Gedanke, einen langen Familienstreit einfach beizulegen.

Nah aneinaneinder geschmiegt, blickten mich die Beiden an. Noch immer hoffend, von ihren Besitzern abgeholt zu werden.

Ich wandte mich ab und zählte weiter: Drei, vier, fünf. Das waren die Reisen, die nie angetreten wurden. Schwach glänzten sie. Dabei hatte ich sie mehrmals…

Ursprünglichen Post anzeigen 218 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s