Erste Erinnerung: Innerlich zerbrechen

Standard
Erste Erinnerung: Innerlich zerbrechen

Mein inneres Kind
Bat mich dies hier zu verkünden
Danke Dir so bewusst Seiender
Dir Joaquim von Herzen

Mind Comedy: Blog

Eine reale Geschichte, kopiert aus den frühsten Erinnerungen meines Lebens.

Ich muss unter 6 Monate alt gewesen sein. Es war dunkel in meinem Zimmer, ich wurde bereits in mein Bett gebracht. Also versuchte ich mitten in der Nacht meine Eltern zu erreichen. In dem Moment fühlte ich nur das ich Hilfe brauchte. Ich hämmerte mit beiden Fäusten gegen eine rustikale Zimmertür, die auch heute noch bei meinen Eltern Zuhause existiert. Schnell begann ich zu weinen und zu schreien. Jedoch war das Weinen geräuschlos. Auch meine Worte verließen nicht meinen Mund. Ich wollte Worte verwenden, ich wollte aufmerksam auf mich machen. Als wäre ich ein Geist, der keinen Kontakt mit der vorherrschenden Dimension aufnehmen konnte. Ein innerer Teil zerbrach und ich fühlte mich unlebendig. Ich schrie lauter, nun spürte ich, dass ich Geräusche machte, jedoch erreichten diese nie die Gegenwart. Je länger ich es versuchte, desto mehr fiel ich in den…

Ursprünglichen Post anzeigen 195 weitere Wörter

Advertisements

Über hansjoachimantweiler

Wenn ich in mir bin Kann ich über mich keine Auskunft geben Also hier außer mir Was mich bewegt bezeugen die Texte Was ich fühle der Stil Was mein Wollen Vermittelt der Inhalt nein der Ton das Fluid der Klang hm Lieben Nur das Denn Es ist alles Über mich gesagt Und Dich

»

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s