Ich und Du

Standard

 

 

 

 

Ich als ich noch ein Es
Ein paradiesisch Kind gewesen
Traf ich ein Du und erstaunte wundernd mich
Dich Deiner so von Angesicht zu Angesicht
Ganz unvermittelt wahrzunehmen herrlich

Noch nicht getrennt das ganze Leben
So freute Es mich den da vor mir zu sehn
Wer was Es war brauchte konnte ich
Weder begreifen noch verstehn

Es fühlte das Du eben ich auch seiest
Und lud zum frohen Spiel gleich ein
Und Du der ich Dir Du war einerlei
Warst Feuer und Flamme gleich dabei

Wer etwas wusste selbst Es war
Sann sich ein Spiel gleich ob
Mit Seifenblasen oder Schnee hopp hopp
Nie gab es Zwist noch Widersinn

Du und ich und ich und Du
Wir schenkten einander
Gaben uns ganz und gar
Dem andren hin

 

 

 

 

 

Advertisements

»

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s