Entgrenzung

Standard

 

 

 

 

 

Viel wurde über Freiheit geredet
Auch geschrieben gelitten und gestorben
Meist hohl als Larve heut verkauft
Mißbraucht wie je ein kleines Kind

Ob einer raucht und trinkt
Frei kann Er dabei innwärts sein
Und ob auch eine vegetarisch abstinent
Sich gebe Gefangene Befangene
Im Gesundheitswahn

Ich will nicht richten
Was eh krumm
Und brechen keinen Stab
Gern leg ich meine Hand ins Feuer
Wie Freiheit lodernd züngelnd strahlt

So grabe ich den Grenzstein aus
Hinter dem Haus am Waldesrand
Bin Mieter wohl doch
Mutter Erde ist so geschändet nimmermehr
Als könnte eines Weibes Leib
Den Buhlen aufgezeichnet wie von Metzgers Hand
Zerteilt zum Genusse feil geboten werden

Den alten Namen hab ich abgelegt
Pass und Personalkarte verbrannt
Mich abgemeldet hier am Gemeindeamt
Und allen Nachbarn Wohl und Segen zugewünscht

Jetzt bin ich frei und wandle unsichtbar
Durch all die Kerker Bunker Gitterzellen
Geheimarchive unerkannt umher
Flüstere in manches Ohr ganz Herz zu Herz
Das Schaudern sich der Mensch verwundert
Wie Ihm so Sonderbares nur geschieht

Nur Kleine Kinder Tiere wohl
Sie spüren etwas lächeln insgeheim
Wo mich Erwachsene nicht sehn
Und Feen Zwerge ach die ganze Schar
Sind um mich her verklärtes Licht

 

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s