Dichten

Standard

 

 

 

 

 

Dich hinzusetzen mit dem Vorsatz
Ja jetzt dichte ich mal eben
Ist vergebnes eitles Streben

Ein Gedicht so Du bereit und offen
Erwählt gleichsam als Sprachrohr Dich
Schweiß rinnt Dir aus den Achselhöhlen
Hier gehts ums Ganze
Seinsbetroffen ewiglich

Du bist empfänglich
So unerwartet ja ungelegen
Dich der Musen eine küsst
Wie nur je ein Weib ganz hingegeben

Dabei hochkonzentriert
Geschärften Sinnes wach
Wie ein Kriegsmann selbstentrückt
Bereit sein Leben dreinzugeben

Du weißt nicht was Du schreibst
Es schreibt sich durch dich selbst

Und wenn Es abgerundet fertig
Gehörts Dir nimmer mehr
Denn Ihr der ganzen Welt

 

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s