Geister

Standard

 

 

 

Die Schlafstadt vormals Dorf
Liegt wie ausgestorben
Da meine Schritte in der Nacht
Die Straße tasten unter mir

Glanzlose Fensteraugen finsterleer
Liegen all die Leiber zu Bett
Offenen Mundes
Tritt Speichel aus
Und gleich Toten
Sind sie seelenverlassen
Abwesender Träumer Schar

Im Geisterland erwacht
Der Vorgeburt Heimstatt
Jenem Jenseits das
Wir mit den Hingegangenen teilen
Nur das Schnarchen
Oder flacher Atem
Mancher Seufzer
Zeugen noch Lebendigsein

Dann frühmorgens
Erwachend wieder im Körper
Halten Sie für Wirklichkeit
Was doch nur Traum im Traum

Und wenn der Engel einer
Drüben zu Dir spricht
Vergisst Du es
Oder glaubst Es nicht

Der Hund knurrt wedelt träumend
Und die Katze schnurrt Wahrhaftigkeit
Ein Kleinkind  schlummernd glucksend lacht
Innerlich entzückt erwacht

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..