Archiv für den Monat August 2016

Aufruf

Standard

Mein Herz bat mich
Diesen Aufruf zu rebloggen
Also habe ich es getan
danke Sebastian
Joaqim

MitmachBlog

Es gibt seit Einführung in dem Deutschland der Ingenieure und
Betriebswissenschaftler den Begriff Qualitätssicherung

Damals verlor ich als Sozialbetreuer ohne fachliche Qualifikation
meine letzte Festanstellung in einer Wohngemeinschaft für Schwerst und Mehrfachbehinderte

Dieser Beitrag dieses Blatt am Baum des Lebens sieht sich
der „Ästhetik der Wahrhaftigkeit“ verpflichtet
Der Ethiker als Nützlichkeitsanwender und der Moralist als seine
erlebte spirituelle Gestimmtheit sind sich Freund

Ein Unterhaltungswert und rein stilistischer Genuß sind fern

Mein gestriger Beitrag „Sex Glaube & Trieb“ ist gering besucht ohne Kommentar
Wenn Du die Weltlage umfaßt siehst Du Gewalt als Lügen und
einen dritten Weltkrieg im Mäntelchen der Globalisierung
Einen Religionskonflikt innerhalb der Muslime und der kapitalistischen
Kirchensphäre des Westen

Deren Vertreter leisten einen Eid auf die Bibel
Obwohl im Neuen Testament dem Evangelium Jesu der Eid als unlauter
abgesetzt ist denn Dein Ja sei ein Ja und Dein Nein sei ein Nein

Kurzum die weiter eskalierende Gewalt ist…

Ursprünglichen Post anzeigen 242 weitere Wörter

Advertisements

Noch ein Tabu-Bruch – Tausend kleine Schweinerein

Standard
Noch ein Tabu-Bruch – Tausend kleine Schweinerein

Mein inneres Schwein
Grunzte mich an
Dies liebender Sebastian
Zu rebloggen
Also habe ich ES getan
dankend Dir Joaqim

MitmachBlog

Worüber man nicht spricht?

Da kommt mir zunächst eine eingeschaltete Kettensäge in den Sinn. Wahrscheinlich gibt es kein Verbot – ich würde mich trotzdem ungern darüber stellen, nur um zu sprechen.
Heute Nachmittag las ich in einer kostenlosen Zeitung die folgenden zwei Sätze:

Man ist, was er iss! Gesundes Essen ist oft anstrengend, teuer und fade.

Der folgende Artikel hat mich weniger interessiert, aber die ersten zwei Sätze hinterließen ein Hochgefühl. Ich bin weder anstrengend noch teuer und schon gar nicht fade.
Trotzdem bleibt das Thema im Bauch.

Was macht man damit?

Ich befürchte, dass ich es sogar selbst vorgeschlagen hatte. Allerdings hätte ich nie damit gerechnet, dass es auch gewählt wird.
Jetzt ehrlich – eigentlich hatte ich, als ich es als Wochenthema erkannte, damit gerechnet, dass es die gesamte Woche keinen einzigen Beitrag gibt.
Laut Knigge sollte man nicht über Politik oder Religion und schon gar nicht über Geld…

Ursprünglichen Post anzeigen 714 weitere Wörter

Teil 1: Über Geburt, Tod und Wiedergeburt

Standard
Teil 1: Über Geburt, Tod und Wiedergeburt

Der Tod bat mich
Dies zu rebloggen
Also habe ich es getan
dankend Joaqim

Bedingungslose Liebe

…und Jesus sprach: „Was Ihr für den Tod haltet, ist das Tor zum Leben.“
Der Tod war den Menschen aller Zeiten Schrecken, Trennung und Rätsel – aber auch Freund und Erlöser. Tod ist mit Angst besetzt, mit Trauma. Wir sind fassungslos, wenn wir einen geliebten Menschen verlieren.

Aber wohl noch nie zuvor waren die Menschen so hilflos wie heute, denn noch nie zuvor war – zumindest hier in unserer europäischen Welt – der Glaube an Höhere Mächte auf einem ähnlichen Tiefpunkt wie jetzt. Zugleich jedoch kommt neue Spiritualität auf, die viele Menschen mit neuer Hoffnung erfüllt, neues Wissen über den Tod, erforscht von Ärzten, von Sterbeforschern, die überraschende Ergebnisse verbreiten.

Menschen mit „Nahtod – Erlebnissen“, also Erlebnissen, die sie an der Schwelle des Todes hatten, in „klinisch totem“ Zustand, im Zustand, den Ärzte zuvor für völlige Bewusstlosigkeit hielten, erzählen in ihren Berichten davon, in großer KLARHEIT alles um sich herum…

Ursprünglichen Post anzeigen 599 weitere Wörter

Sex Glaube & Trieb

Standard

 

 

 

 

 

Ich glaube an Blümchensex und SM
Die Katholische Kirche und die gegen Sie
Protestierende Evangelische Gemeinde

Ich glaube an Französisch den Oralverkehr
Und an das vorchristliche sogenannte Heidentum

Ich glaube an das Judentum und die Beschneidung
Und finde rasierte Frauen pädofiel und infantiel

Ich glaube an die sündige Befleckung Onas im
Alten Testament und die einsame Selbstbefriedigung
Als Ausdruck unterdrückter kollektiver Intimität

Ich glaube an die klitorale und Labienverschneidung
In islamisch afrikanischen Ländern
Und den Herrn der Strafe Rache und der ewigen Höllenqual

Ich glaube an den jüdischen atheistischen Sexualisten Sigmund Freud
Und seinen Schüler den inspirierten Spiritualisten C.G.Jung
Mit seiner Anima und Animuserkenntnislehre und der Agape
Als allumfassendes Göttliches Lieben

Ich glaube an die Zwangsverheiratung
An die Hinduistische Götterwelt und die Wittwenverbrennung

Ich glaube an die Verschleierung und Tabuisierung
Des Wurzelchakras im Islam
Doch ist Vielweiberei und freie Liebe auch nur
Eine Glaubensfrage

Ich glaube an die Agnostiker Atheisten und Materialisten
Und die asketische Enthaltsamkeit mit dem Himmel als erkauftem Lohn

Ich glaube an den Hippiekünstlersufilehrerheilerguruheiligen Jeshua
Und seiner Sanga Kommune und ihrem gelebtem Anthropoarchat

Ich liebe mit der Inbrunst eines Tieres
Und bin ein Getriebener des Liebens
Allem Totem und Lebendem hin
Lachend seufzend und froh

 

 

 

 

 

Tja

Standard

Meine innere Stimme
Bat mich dies zu rebloggen
Also habe ich es getan
dankend Joaqim

Der Fünferlprinz

Jetzt will ich ja nicht mehr so gesellschaftliche, politische Aussagen posten,

denn ich finde es  schlimm, ich will andere Sachen, fröhliche, positive…..

Nur noch eins,

Nun zeigt sich das Rückwärtsgewandte in unserer Gesellschaft, in Deutschland

und um das zu ändern, muss das soziale Elend aufhören.

Das Vergessen sein in Armut muss aufhören,

die Sklaverei von Hartz4,

für eine soziale Gesellschaft

https://videogold.de/bedingungslos-gluecklich-freiheit-und-grundeinkommen-dokumentation-3sat/

http://doku.cc/bge-bedingungsloses-grundeinkommen-film.html

Ursprünglichen Post anzeigen

Apokalypse

Standard

 

 

 

 

Ob Monsanto Saatgut monopolisiert
Das in sich fortpflanzungsunfähig ist
Derivate wuchern und zukünftige Ernten verspekuliert sind
Die Firma BRD Rüstungsexporte verdoppelt obwohl 70 Prozent
Der demokratischen Menschen dies ablehenen
Spruch Alle Macht geht vom Volke aus

Religionen für Machtorgien mißbraucht werden
Alle Bestrebungen den Fortschritt zu vervollkommnen
In das weltweite Chaos geführt haben

Der Papst ein Jesuit das Zölibat nicht frei gibt obwohl
Der Priesternachwuchs zusammenbricht
Menschen die hinter die Kulissen schauen
Als Verschwörungstheoretiker verunglimpft werden
Das Bankenparadies Schweiz das bedingunglose
Grundeinkommen ablehnt

Die Liste ist offen und doch
Ist die Apokalypse nur einfach
Die tägliche Frage des Lebens

Verblutest Du noch Angst
Oder liebst Du schon

 

 

 

 

 

 

Es klingelt

Standard

 

 

 

 

Es läutet
Du gehst an die Tür
Ja grüß Gott
Wer sind sie
Was wollen sie hier

Ich bin die Liebe
Komme unvermittelt
Überaschend wie heimliche Diebe

Ich ich was soll der Scherz
Ich habe nichts bestellt
Könnte ja jeder kommen
Was für ein Tollhaus
Diese Welt
Rums ist die Türe zu

Da klingelt das Telefon
Ja bitte
Wie was wer ohne Lohn
Die Liebe wollen sie sein
Jetzt reicht es welch Hohn
Ich verlier meine Mitte
Bin ich in einem Irrenhaus daheim

Dann in der Küche
Steht ein fremder Mensch
Was fällt Ihnen ein
Ich hole die Polizei
Gemach gemach
Ich bin nur die Liebe
Schaute mal eben ganz kurz vorbei

 

 

 

 

Nein

Standard

 

 

 

 

Wir sollen
Nein wir wollen

Wir müssen
Nein wir dürfen

Du könntest
Nein Du kannst

Ich verliere
Nein ich fand

Ich sterbe
Nein ich werde

Du vergehst
Nein Du erstehst

Wir vermissen
Nein wir wissen

Sie wären
Nein Sie sind

 

 

 

 

 

 

 

Tanz

Standard

 

 

 

 

 

Der Kosmos tanzt
Die Moleküle Atome ja selbst das Licht
Wo nicht musst Du marschieren
Still sitzen stramm stehen
Gramgebeugt sinnieren was Dich bedrückt

Ich kann nicht tanzen
Ei wer spricht dies Wort
Die Angst verkrampft den Körper
Verläßt beschämt den Ort

Musik ist Schwingung Leben
Gib Dich Ihr einfach hin
Mag es auch ulkig wirken
Tanzt Dich Musik erwacht
Dein sechster siebter Sinn

 

 

 

 

 

Sinn

Standard

h

 

 

 

 

„Das macht Sinn“
Ein in sich Unwort
Ich kann sinnvoll handeln doch machen kann ich Ihn nicht
Weil ER schon immer da ist

Die fünf Sinne Riechen Schmecken Sehen Hören und Tastsinn
Vergessen wurde der Wärmesinn
Und der brühmte „Sechste Sinn“

Wie Ihn die Tiere als dumm und animalisch primitiv verkannt kennen
Denn vor dem verheerenden Tsunami 2004 suchten Sie vorher das Landesinnere auf
Würden die Menschen Ihren jüngeren Brüdern und Schwestern vertraut haben
hätte es keine Toten gegeben
Hier in der Bloggerwelt findet sich oftmals die Sinnfrage
Ironisch sarkastisch und zynisch beschrieben
Rhetorisch zweifelnd pessimistisch und wahrhaft ringend gestellt

Wenn wir Imagination Inspiration und Intuition hinzunehmen
Kennen wir schon neun Sinne

Dies nur aus dem Bauchzentrum oder dem Intellekt zu leben teilt Sinn
in Wahnsinn Unsinn Blödsinn gebiert Sinnlosigkeit auf allen Ebenen
Sieh die Weltlage als eine Schieflage denn die Menschen sind Obdachlose Ihrer
Eigenen Lebensmitte geworden

Aus dem geometrischem Zentrum dem Herzen heraus ergibt wenn ich mich
hingebe alles einen Seinen Sinn

Lieben

Mit allen Sinnen