Die Liebe

Standard

Die Liebe liebt
Nicht nur das Ihre
Auch noch die Angst
Die sich vor ihr verkriecht

Und wenn sie keine Seele findet
Die Sie besetzt behaust
Dann bricht Sie aus
Und schreit und schlägt um Sich

Die Liebe liebt das Licht
Doch auch die Dunkelheit
Im gleichen Maß
Darin der Keim sich zart

Entwindet zu Seiner Zeit
Zu sprossen bis ans Sonnenlicht
Alles liebt die Liebe
Und auch das Nichts

Aus dem dereinst
Hervorgegangen und zurückgekehrt
Was war und ist
Zuletzt den Hass der nur

Auf Rache sinnt weil Er Sich
Ausgestossen Ihrer längst
Verlustig wähnt Und nie
Schickt Sie den Tod

Als Schicksal hart und kalt
Denn um zu werden
Müssen Wir vergehn
Wie Frühling sich im Winter
Neu erschafft

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.